Willkommen beim FSR Informatik

Der Fachschaftsrat Informatik der Universität Leipzig ist die gewählte Vertretung der Studierenden am Institut für Informatik. Unsere Sitzungstermine findest du im Kalender.

News

Pressemitteilung

Der Fachschaftsrat Informatik hält die Vergabe des Förderpreises für gute Lehre an Monica Berti für verfehlt. Der mit 1000€ dotierte Preis wurde gestern im Rahmen des „Dies academicus“ an Monica Berti und Franziska Naether verliehen. Er soll besonderes Engagement in der Lehre, die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehrmethoden sowie die herausragende Betreuung von Studierenden auszeichnen.

"Monica Berti und Franziska Naether wurden von Professor Gregory Crane, an dessen Lehrstuhl Monica Berti angestellt ist, für ihre Leistung in der Forschung nominiert." erklärt Paul Reinhardt, Sprecher der studentischen Vertretung der Informatikstudierenden. Im aktuellen Lehrbericht der Fakultät für Mathematik und Informatik wurde ein Modul der Preisträgerin explizit als Negativbeispiel für die Probleme der Lehre und Betreuungssituation im Studiengang Digital Humanities genannt. "Auch wurde an den Fachschaftsrat Informatik wiederholt Kritik an den Lehrveranstaltungen von Monica Berti in Bezug auf Didaktik, Betreuung und Datenschutz herangetragen." so Reinhardt weiter.

"Von Seiten der Studierenden gab es mehrere Nominierungen Dozierender, welche die Kriterien im Gegensatz zu den beiden Mitarbeiterinnen tatsächlich erfüllen. Die Gründe der Jury für die Auswahl der beiden Nominierten sind uns ein Rätsel. Die Meinung der Studierenden, welche von der Lehre akut betroffen sind, wurde offensichtlich nicht berücksichtigt." schließt Reinhardt.

Bei Rückfragen steht der Fachschaftsrat Informatik der Universität Leipzig mit Freude zur Verfügung: fsinf@fsinf.informatik.uni-leipzig.de

Unsere Stura-Entsandten wurden heute Zeugen von purer Plenums-Magic. Dank eines Beschlusses über 3000€ Förderung, umfasst unser Fördertopf für die Teilnahme am 35C3 dieses Jahr zum Status quo mindestens 4300€. 1000€ entfallen aus unseren eigenen Geldern und mindestens 300€ hat uns unser "Nachbar", die Fachschaft Mathematik, zugesichert. Deshalb können wir dieses Jahr nicht nur unsere eigenen Studierenden, sondern auch Studierende anderer Fachrichtungen bei der Teilnahme unterstützen.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Plenumsteilnehmenden und beim FSR Mathematik. Über das Förderprozedere werden wir euch in den nächsten Wochen informieren.

Euer FSR Informatik

Logo der ALIS AG

Interessierte Studentinnen sind herzlich zum ersten Treffen der Hochschulgruppe Ada's Women | Leipziger Informatikstudentinnen (ALIS) am 06.11.18, 19 Uhr, in der P-801 eingeladen.

Die Initiatorinnen haben uns einen kleinen Infotext zukommen lassen:

Wir sind fünf Studentinnen am Informatik-Institut und haben die AG mit dem Ziel gegründet, Frauen mit Bezug zu unserem Fachbereich Raum für Austausch, Vernetzung und Empowerment zu geben. Wir sind offen für jegliche Form von Partizipation und freuen uns auf Ideen und Projekte, welche zur Erfüllung dieses Ziels beitragen.

Weitere Fragen können am 06.11 geklärt werden.

Wir freuen uns auf dich!

Übrigens: Solltest du am 06.11 keine Zeit haben, so kannst du uns auf Twitter oder Facebook folgen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Eine Webseite folgt in nächster Zeit.

Uns freut es sehr, dass dieses Semester bereits zwei Hochschulgruppen von unseren Studierenden gegründet wurden. Solltest auch Du mit ein paar anderen eine studentische Intitiative gründen wollen, so wende Dich an das Stura-Refarat für Finanzen.

Wir möchten kurz auf die seit 1.5 Jahren bestehenden Selbststudiumszeiten in Räumlichkeiten an der Fakultät aufmerksam machen:

Montag bis Freitag
A-531 von 15:00 - 22:00 Uhr
P-701 von 17:00 - 22:00 Uhr

Zutritt erhälst Du mit Deinem Studienausweis im genannten Zeitraum. Voraussetzung ist, dass Du bereits Zugang zu den PC-Pools hast. Ist dem nicht der Fall, wende Dich bitte an die Zentralen Dienste (Fabian Heusel, A 527 und Fabian Schmidt, A 529).

Im Zuge unserer Absprache mit dem Dekanat haben wir uns verpflichtet darauf hinzuweisen, dass die Fakultät die ordnungsgemäße Nutzung der Räume prüfen wird und sich eine Sperrung der Räume vorbehält, wenn Müll oder das fehlende Zurückstellen der Tische in die übliche parlamentarische Bestuhlung dies erfordern. Der Zugang zu den Räumen und die Selbststudiumszeiten sind große Zugeständnisse der Fakultät. Deshalb bitten wir Dich, diesen Hinweis zu beachten und auch andere gegebenenfalls daran zu erinnern, um Probleme zu vermeiden. Eine Annullierung der Regelung wäre äußerst ärgerlich. Wir bleiben mit der Fakultät im Gespräch und wenn alles gut läuft, wird es eine erneute Fortsetzung und auch Ausweitung der Selbststudiumszeiten in den Folgesemestern geben.

Momentan befindet sich die AG "Kritische Informatik" als Initiative von einigen Informatik-Studierenden im Gründungsprozess. Interessierte Studierende sind herzlich zu einer ersten Vorstellung im Rahmen der Kritischen Einführungswochen am 24.10 um 15:30 in S17 der WiWi-Fakultät eingeladen.

Im Zuge dessen hat uns ein Informationstext erreicht, welchen wir gerne an euch weiter leiten:

Als Hochschulgruppe Kritische Informatik wollen wir eine Anlaufstelle für all diejenigen sein, die die Inhalte des Studiums nicht nur als Karrieremittel sehen, sondern als Gegenstand von politischer und gesellschaftlicher Relevanz. So soll Technik nicht nur als Mittel zum Profit, sondern humanistisch und pro-demokratisch eingesetzt werden.

Technische Expertise und Mittel sollen nicht nur wenigen Spezialisten*innen zugänglich sein. Wir wollen eine studiengangsübergreifende Frage- und Lernkultur der Hilfe und Selbsthilfe etablieren.

Wir wollen IT-verwandte und netzpolitische Geschehnisse und Veränderungen transparent machen und diskutieren, um in Veranstaltungen in der Universität und im Studium gemeinsam Positionen zu beziehen.

Bei weiteren Fragen kommt zur Vorstellung am 24.10.


Als Fachschaft begrüßen wir diese studentische Initiative sehr und wir freuen uns über die Beteiligung an wichtigen Fragestellungen in der Informatik.

Relevantes Gezwitscher